Weihnachtsstimmung beim Mittwochs-Treffen

Mit Kerzenlicht und weihnachtlich geschmückten Tischen wurden am ersten Mittwoch im Dezember, die Teilnehmer des Unzenberger Mittwochs-Treffens empfangen. Die Seniorenbeauftragte Helga Weitzel hatte gemeinsam mit ihren Helferinnen und Frau Edith Ismaili, die inzwischen für die Ortsgemeinde Heinzenbach ebenfalls zur Seniorenbeauftragten bestellt wurde, eine kleine Weihnachtsfeier für die Teilnehmer des Mittwochs-Treffens vorbereitet.

(mehr …)

Kinder schmücken den Weihnachtsbaum

Wie alljährlich am letzten Samstag vor dem 1. Advent, waren die Kinder der Ortsgemeinde Unzenberg eingeladen, den Weihnachtsbaum vor dem Gemeindehaus zu schmücken. So auch am vergangenen Samstag , den 26.11.2016. Eine ganze Schar kleiner und größerer Kinder eroberte den Hof des Gemeindehauses. Bunter, selbst gebastelter Weihnachtsschmuck wurde unter Mithilfe der Erwachsenen am Weihnachtsbaum angebracht.

(mehr …)

Ausflug zum Niederwalddenkmal

Am 15.10.2016 machten einige Gemeinderatsmitglieder den alljährlichen Betriebsausflug. Bei annehmbarem Herbstwetter ging es um 9.00 Uhr mit dem Bus nach Oberwesel. Nach dem Frühstück fuhren wir dann mit dem Schiff durch das Mittelrheintal, wo unsere Heimatkunde aus der Schulzeit mit viel Wissenswertem über die links und rechts des Rheins gelegenen Burgen wieder aufgefrischt wurde, bis nach Rüdesheim.

(mehr …)

Erscheinungsbild unserer Gemeinde

Im langsam zu Ende gehenden Jahr möchten wir uns bei denen bedanken, die unsere gemeindlichen Anlagen und Grünflächen das ganze Jahr über pflegen und in Ordnung halten. Zum Beispiel Friedhof, Spielplatz, die Ruhebänke u. v. m.. Ganz besonders bedanken wir uns bei Therese Klauer, Erich Lang und Norbert Dietrich, aber auch bei allen anderen, die Flächen, die im Besitz der Gemeinde sind, pflegen.

(mehr …)

Wirtschaftswegbau In der Acht

Nach jahrelangen Versuchen die ehemalige Kreisstraße wieder in einen guten Zustand zu bringen, ist es uns gelungen durch Zuschüsse von DLR und EU (s. Flyer) den heutigen übergeordneten Wirtschaftsweg auf einer Länge von ca. einem Kilometer zu bauen. Es ist vorgesehen weitere Wirtschaftswege in schlechtem Zustand kontinuierlich auch wieder instand zu setzen.

(mehr …)

Neustreichung der Begrüßungsschilder

Unser aktiver Rentner im Dienste der Gemeinde, Manfred Weyand, hat unsere Begrüßungsschilder an den Ortseingängen frisch gestrichen und gereinigt. Er ist und war auch bei vielen anderen Verschönerungsarbeiten im Ort aktiv. Dafür unser herzlichstes Dankeschön. Mach weiter so, Manfred!

(mehr …)

Ausflug nach Bernkastel-Kues

Wenn Engel reisen, so heißt es, lacht der Himmel. So war es dann auch, als am Montag, dem 01.August, die Seniorengruppe „Mittwochstreffen“ aus Unzenberg und Heinzenbach ihren Jahresausflug an die Mosel machte. Seniorengerecht geplant war der Halbtagesausflug. Per Bus ging es in geruhsamer Fahrt nach Bernkastel-Kues.

(mehr …)

Neuer Parkplatz am Friedhof

Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu Gefahrensituationen an dem schmalen Parkstreifen vor dem Unzenberger Friedhof und immer häufiger wurden dem Gemeinderat entsprechende Klagen vorgetragen. Was lag also näher, als die gegenüberliegende Grünfläche zu nutzen und dort neue Parkmöglichkeiten zu schaffen. Nach Planung und Ausführung der Arbeiten durch regionale Firmen, kann der Parkplatz seit Anfang Juni 2016 genutzt werden.

(mehr …)

Spendenübergabe an Soonwaldstiftung

Wie bereits in den letzten Jahren kam auch bei der Unzenberger Weihnachtsfeier am 19.12.2015 wieder ein stattlicher Spendenbetrag zusammen. Speisen und Getränke wurden von Mitgliedern des Angelsportvereins, der Landfrauen, der Feuerwehr und des Jugendraums kostenlos ausgegeben. Die Besucher wurden lediglich um eine Spende gebeten und der gesammelte Betrag wurde schließlich durch die Ortsgemeinde Unzenberg aufgestockt.

(mehr …)

Landrat Dr. Marlon Bröhr besucht Unzenberg

Am Donnerstag, dem 19. Mai 2016, trafen sich Mitglieder des örtlichen Gemeinderates mit dem Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises, Herrn Dr. Marlon Bröhr, gegen 16:00 Uhr vor dem Gemeindehaus in Unzenberg. Gleich zu Beginn des Zusammentreffens erklärte Dr. Bröhr, dass es ihm sehr wichtig sei jede einzelne Gemeinde, die sich in seinem Zuständigkeitsbereich befinde, kennen zu lernen, dies gelte ebenso für die Vertreter dieser Gemeinden und die Menschen die dort leben.

(mehr …)