Fastnachtsfeier beim Mittwochstreffen

Fastnachtsfeier im Gemeindehaus Unzenberg  beim Mittwochstreffen

 

Bunt und närrisch gestaltete sich auch im Februar diesen Jahres wieder die Fastnachtsfeier der Gruppe Mittwochstreffen am 05 02 2020.

Mit Helau-Rufen empfingen die Seniorenbeauftragten E. Ismaili und H. Weitzel und ihre Helferinnen die Teilnehmer,-innen und Gäste des Treffens. Die „närrisch“ bunt dekorierten Tische waren sehr bald von einem gut gelaunten und lebhaften Völkchen besetzt.

Ein Likörchen zur Begrüßung und das eine und andere Schnäpschen sorgten zudem gleich von Anfang an für eine lockere Stimmung.

Süß und deftig wurde geboten und das in lockerer Abwechslung,

denn einer der Teilnehmer brachte eine „selbstgebackene Donauwelle“ mit, was die Stimmung bei einigen Leckermäulchen gleich noch mehr hob.

Zudem hatte ein weiteres Gruppenmitglied auch noch deftige, herzhafte Schnittchen und Sekt mitgebracht. Sie hatte vor einigen Tagen ihren

  1. Geburtstag gefeiert und wollte aus diesem Anlass der Gruppe „einen ausgeben“.

Im Verlauf des Nachmittags berichtete dann E. Ismaili in ihrer lebhaften Art von ihrer Urlaubsreise nach Kuba und den Erlebnissen und Erfahrungen die sie dort gemacht hatte.

Zwischen Schlemmen und Trinken und Zuhören kam aber auch die Fastnacht nicht zu kurz.

(mehr …)

90 Jahre Cäcilia Kitzel aus Unzenberg

 Auf dem Bild v.l.n.r  Dietmar Klein; Cäcilia Kitzel; Rolf Kauer

 

90.Geburtstag Cäcilia Kitzel

Am 28.Januar 2020 feierte unsere Mitbürgerin Cäcilia Kitzel ihren 90.Geburtstag.

Sie nimmt in geistiger Frische noch sehr rege am öffentlichen Leben teil. Auch besucht sie regelmäßig die monatlichen Seniorennachmittage, um sich in geselliger Runde zu unterhalten.

Neben Verwandten, Bekannten und Nachbarn überbrachten ihr die besten Wünsche Ortsbürgermeister Dietmar Klein für die Ortsgemeinde Unzenberg und Rolf Kauer 2.Beigeordneter der Verbandsgemeinde Kirchberg.

(mehr …)

Weihnachtsfeier 2019 in Unzenberg

Weihnachtsfeier  in Unzenberg

Für Samstag, den 21. Dezember 2019 um 18:00 Uhr, hatten der Gemeinderat und die örtlichen Vereine zur Weihnachtsfeier eingeladen und viele Besucher waren gekommen. Weihnachtsbeleuchtung und Weihnachtsdekor hatten den Platz mit zwei Zelten vor dem Gemeindehaus und die Bücherei im Innern des Gebäudes, in ein kleines Weihnachtsdorf verwandelt. Auch der von den Kindern wunderschön geschmückte Weihnachtsbaum durfte nicht fehlen. Hof und Vorplatz des Gemeindehauses hatten sich schon recht früh mit Besuchern gefüllt, die dort von den Klängen der Bläsergruppe des Musikvereins Reckershausen – Heinzenbach empfangen wurden.

Ortsbürgermeister Dietmar Klein konnte seine Begrüßungsworte an eine Vielzahl Gäste richten und bat wieder um großzügige Spenden, die wie alljährlich wieder für einen karitativen Zweck verwendet werden. Spürbar weihnachtliche Stimmung kam dann mit zwei Weihnachtsgeschichten, vorgetragen von Manuela Wolf und den unter musikalischer Begleitung der Bläsergruppe, gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern „Alle Jahre wieder“ und „Oh du fröhliche“ auf.

Der Ortsbürgermeister bedankte sich nach einem Gedichtsvortrag  bei den vielen Helferinnen und Helfern, bei den Vereinen und Gruppen ( Feuerwehr; Angelverein; Landfrauen und  Jugendraum), bei der Bläsergruppe  Reckershausen / Heinzenbach, nicht zuletzt bei den Besuchern und allen die bei der Gestaltung dieses Festes mitgeholfen hatten, ohne deren Hilfe solche eine Feier nicht möglich wäre  und wünschte allen eine besinnliche Weihnachtszeit und viel Glück, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr.

(mehr …)

Weihnachts – und Neujahrsgrüße

Allen Bürgerinnen und Bürger aus Unzenberg wünschen wir eine besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit und für das neue Jahr 2020 Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. 

Wir bedanken uns besonders bei allen Helferinnen und Helfer, die im Wohle der Gemeinde aktiv waren und die Ortsgemeinde tatkräftig unterstützt haben.

Ortsbürgermeister und Gemeinderat Unzenberg

(mehr …)

Mittwochstreffen in der Vorweihnachtszeit

Mittwochstreffen in der Vorweihnachtszeit am 04.Dezember 2019

 

Für das letzte Mittwochstreffen in diesem Jahr, am 04. Dezember, hatten sich die Seniorenbeauftragten und ihre Helferinnen ein paar Überraschungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einfallen lassen.

Die Vorweihnachtszeit bot dazu ja auch reichlich Gelegenheit.

So wurden an diesem Nachmittag die Gäste von weihnachtlich geschmückten Tischen überrascht, auf denen selbst gebackener Kuchen lockte. Hinzu kam der verführerische Duft von gutem Kaffee, der den Raum durchzog und für jeden Gast ein kleines „Weihnachtsgeschenk“.

So nahm denn nach vielen AH`s und OH`s ein stimmungsvoller Nachmittag seinen Lauf.

(mehr …)

Weihnachtsbaumschmücken mit den Kindern am 30 November 2019

Auf die Plätzchen … fertig … LOS!!!

Das war das Motto am Samstag vor dem ersten Advent, als vier tapfere Plätzchenbäcker der Einladung gefolgt waren und sich im Gemeindehaus versammelt haben.

Mit Unterstützung von Inge Lorenz, Carla Lüth, Andrea Roos und Manuela Wolf haben die kleinen Bäcker ausgestochen, ausgerollt und verziert was das Zeug hält.

Natürlich wurde auch ein bisschen genascht, aber schließlich wollte man ja sicher sein, dass die fertigen Plätzchen beim anschließenden Baumschmücken auch allen schmecken.

Damit die Kinder, die sich wie jedes Jahr mit ihrem liebevoll selbst gebastelten Baumschmuck sehr viel Mühe gegeben haben, auch etwas von dem frischen Gebäck mit nach Hause nehmen konnten, bekamen sie von der Gemeinde eine schicke Plätzchendose im Nikolausformat geschenkt.

(mehr …)

Waldbegehung Gemarkung Unzenberg

Waldbegehung

Am 19.Oktober 2019 um 10.30 Uhr trafen sich nach einer Einladung im Mitteilungsblatt 7 Ratsmitglieder und 2 Mitbürger am Gemeindehaus um mit unserem Revierförster Helmut Michel eine Waldbegehung zu unternehmen. Zunächst wurde von Herrn Michel, ein kurzer Überblick über Größe und Lage , die einzelnen Waldparzellen anhand einer Karte dargestellt. Erste Station war ein ca. 2 ha großer und 35 Jahre alter Eichenbestand. Dort wurden uns die Pflegemaßnahmen in Form von Freischneiden erläutert, damit sich die gekennzeichneten sogenannten Z (Zukunftsbäume) im Kronen- und Stammwachstum frei entfalten können. Nächstes Ziel war ein ca. 10 ha großer Fichtenbestand in einem Alter von 40 Jahren. Dort wurde uns vor Augen geführt welche Schäden der Borkenkäferbefall in so einer Kultur anrichten kann. Die geschädigten Bäume waren schon aufgearbeitet, und sollen so schnell wie möglich aus dem Wald gerückt, und der Holzindustrie zugeführt oder als Brennholz vermarktet werden. Mit im Nachhinein festgestellten Käferbäumen geschieht das Gleiche. In der Gemarkung Unzenberg hält sich dies aber noch zum Glück in Grenzen, gegenüber anderen Waldgemeinden. Durch die entstandenen Freiflächen besteht die Gefahr dass bei zukünftigen Stürmen große Windwurfschäden entstehen. Durch Neuanpflanzungen von verschiedenen Baumarten soll dem entgegen gewirkt werden. Bei der dritten Anlaufstelle handelte es sich um einen 140-160 Jahre alte Eichen- und Buchenbestand von 7 ha. Auch hier wurden uns die erforderlichen Maßnahmen erläutert um solche hochwertigen Eichen zu erhalten, wie wir sie dort zu sehen bekamen. Vielleicht werden sie in 20-30 Jahren bei entsprechender Entwicklung auf einer Holzversteigerung angeboten und zu hochwertigen Holzfässern und Möbeln verarbeitet. Es wurden alle Bereiche von der Pflanzung  der Bäume (Mischkultur) , Pflege  der jungen Baumkulturen,  bis zum Holzverkauf nach den neuen Richtlinien ausdrucksvoll und sachlich von Helmut Michel erläutert.

(mehr …)