Bildunterzeile: (v.l.n.R)  Dietmar Klein ,Ortsbürgermeister,   Joachim Busch, Regionalmanager bei Westenergie, bestaunen den regen Flugverkehr am neuen Insektenhotel in Unzenberg.

 

Neue „Betten“ für kleine Lebewesen

  • Westenergie unterstützt Anschaffung von Hotel für Insekten und Co.
  • Insektenhotel erhält wunderschönen Platz am Fußweg zum Friedhof

Unzenberg, 26. Juli 2021

Insekten wie Wildbienen, Schmetterlinge und Co haben in diesem Jahr in Unzenberg einen neuen Platz bekommen. Das aufgestellte Insektenhotel am Fußweg zum Friedhof, bietet Brutplätze und Übernachtungsmöglichkeiten für die kleinen Lebewesen.

Die Einzelteile der Waben des Hotels, sowie die Trägerwand  wurden von einem ortsansässigen Schreiner hergestellt bzw. restauriert und an Kinder zwischen 2 und 10 Jahren verteilt und unter Mithilfe der Eltern zusammengebaut. Sie sind gefüllt mit Tannenzapfen, angebohrten Rundhölzern, Bambus-Röhrchen und Ästchen. Zudem ist es durch ein Dach vor schlechter Witterung geschützt und kann das ganze Jahr über stehen bleiben. Die Trägerwand wurde von einigen Ratsmitgliedern und auf vorgefertigte Fundamente befestigt und das Dach aufgebracht.

Die größte Chance einer Besiedelung liegt in der Frühlings- und Sommerzeit. In  unmittelbarer Nähe wird noch eine kleine Blumenwiese angelegt.

„Für die Insekten ist das Hotel ein super Ort – sie summen und brummen den ganzen Tag – und das hört man!“ ergänzt Joachim Busch, Regionalmanager bei Westenergie. Genauso wie die Menschen, gönnen sich auch die Bienen und Co ein Nickerchen, manchmal sogar mehrmals am Tag. Zum Überwintern suchen sie oftmals einen Unterschlupf, um im nächsten Frühling wieder voll durch zu starten.

„Das Insektenhotel haben wir am 10.Juli 2021 mit den Kindern, ihren Eltern, Omas und Opas in Betrieb eröffnet.

Neben der Energieversorgung engagiert sich Westenergie in ihren Partnerkommunen traditionell in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Klimaschutz und Bildung. Über Sponsorings und Kooperationen unterstützt das Unternehmen sowohl kleine Initiativen als auch große Vereine, um mit den Menschen vor Ort auch auf gesellschaftlicher Ebene gemeinsam die Zukunft zu gestalten. So wurde auch dieses Projekt von  „Westenergie aktiv vor Ort“ mit 500 EUR unterstützt. Dafür ein herzliches Dankeschön. Auch an alle anderen Helfer und Helferinnen..

 

Dietmar Klein

Ortsbürgermeister

 

Impressum:

Text: Sabrina Kunz, Westenergie,  und Dietmar Klein

   Bilder: Norbert Dietrich, Andreas Kasper , Gerhard Petry