Theaterabend in Unzenberg

Am 18. und 19.01.2019 führte die Theatergruppe des

TV Unzenberg/Heinzenbach eine Komödie in 3 Akten mit dem Titel

„ Ein Unheil kommt selten allein“  von Monika Szabady  in der Turnhalle in Unzenberg auf. Die Theatergruppe ist seit Anfang Dezember 2018 mit den Proben beschäftigt und wurde durch den zahlreichen Besuch der Zuschauer belohnt.
Das Theaterstück spielte sich  in einer Gastwirtschaft ab. Das Bühnenbild
war hervorragend  gelungen und wurde von allen Besuchern, außerordentlich gelobt.
Alois Zornig(Alex Schinko) ist nicht nur Ortsbürgermeister , sondern auch noch Wirt der einzigen Gaststätte im Dorf. Zu seinem Glück fehlt ihm noch ein Biergarten für seinen „Grauen Hof“. Aber dazu benötigt er den Rosengarten seiner Nachbarin Frau Burger. Mit Hilfe seines Schwiegersohnes, Manfred Gierig ( Johannes Vischer), setzt er alles daran, die alte Dame zum Verkauf zu bewegen. Die Methoden , die sie dabei anwenden, führen dazu, dass eines Tages plötzlich der Neffe( Andre Imboden)  und später auch noch die Nichte       (Sarah Morbach) der alten Dame am Ort des Geschehens erscheinen  und unbequeme Fragen stellen.

Diese beantwortet ihnen Marion ( Anja Rau), die neue Kellnerin allzu gerne  und äußerst ausführlich. Sie ist in Oskar ( Pascal Klein), den Sohn des Hauses verliebt, der von allen üblen Machenschaften nichts weiß, bzw. wissen will. Ähnlich wie seine Schwester Veronika( Yvonne Schumann), bei der dies jedoch eher an der mangelnden Intelligenz liegt. Lydia ( Marie-Luise Dämgen), die Frau von Alois, hält sich bei allen Geschehnissen raus, steht aber konsequent zu ihrer Familie. Als herauskommt, dass sich auch noch ein mysteriöses Pärchen plötzlich für das Grundstück der Nachbarin interessiert, überschlagen sich die Ereignisse.
Die einzig verbliebenen Stammgäste des Hauses, Ursula ( Isabell Wolf-Schwalbe) und Christian ( Bernd Boos), tragen dazu nicht unerheblich bei.
Zum Schluß kommt es meistens anders als man denkt und als alle Machenschaften aufgedeckt wurden, kam heraus, dass das zukünftige
Ehepaar, die Ursula und der Christian, das Grundstück mit Rosengarten
von der alten Burgi, erworben haben und in einem Jahr wird dann nach derRenovierung die neue Pension mit Biergarten eröffnet.

Maske:            Dana Haray
Bühnenbild: Manfred Weyand, Herrmann Schmitt,
                          Dennis Becker, Bernd Rau
Regie:             Hans-Albert Kaspar
Souffleur:     Günter Schumann